Promotionen

Bewerbungsvoraussetzungen

Beide Direktoren des Instituts bieten bei entsprechender Qualifikation die Möglichkeit einer Promotion im Versicherungsrecht an.

Als Doktorand wird grundsätzlich nur angenommen, wer über mindestens ein vollbefriedigendes juristisches Staatsexamen verfügt (9,0 Punkte). Abweichungen sind entsprechend der Promotionsordnung in Ausnahmefällen denkbar, etwa aufgrund besonderer wissenschaftlicher Profilierung im Rahmen einer späteren beruflichen Tätigkeit.

Anfragen können Sie grundsätzlich per Brief an die Postanschrift des Lehrstuhls richten.

Die Anfrage soll einen kurzen akademischen / beruflichen Lebenslauf sowie die Ergebnisse des Staatexamens bzw. der Staatsexamina einschließlich der üblichen Unterlagen (Kopie des / der Examenszeugnisse/s, Abiturzeugnisses) enthalten. Vor allem sind schon bei der Anfrage Arbeitsthemen / Problemstellungen zu nennen, die der Bewerber als Dissertation bearbeiten will.

Promotionen mit aufsichtsrechtlicher Ausrichtung werden von undefinedProf. Dr. Lothar Michael betreut. Promotionen mit versicherungsvertraglicher Ausrichtung betreut undefinedProf. Dr. Dirk Looschelders.

Abgeschlossene Promotionen

Laufende Promotionsvorhaben

  • Die Bedeutung der Einheit der Rechtsordnung im Hinblick auf die Folgen unzureichender Compliance in Versicherungsunternehmen
  • Entwicklungsrichtungen des Versicherungsnehmerschutzes im deutschen und europäischen Recht
  • Grenzüberschreitende Übertragungen von Versicherungsbeständen (EU/EWR)
  • Unfallbegriff in der Privaten Unfallversicherung
  • Treu und Glauben im Versicherungsvertragsrecht
  • Die Untreue in der Vertrauensschadenversicherung
  • Die Diskriminierung des Kassenpatienten
  • Die rechtliche Beurteilung von Versicherungsmaklerbestandsübertragungen
  • Versicherbarkeit von Krankenhausrisiken
  • Der Inhalt des vertraglich vereinbarten Befreiungsanspruchs
  • Befugnisse von Rechtsschutzversicherern nach dem (neuen) Rechtsdienstleistungsgesetz unter besonderer Berücksichtigung grenzüberschreitender Sachverhalte
  • Inhaltskontrolle von Anpassungsklauseln beim Versicherungsverein a. G

Save the date

Der 11. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag findet am 11.10. und 12.10.2018 
statt.

Direktor (privat-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Dirk Looschelders

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.46

Direktor (öffentlich-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Lothar Michael

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.46

Geschäftsführung

Ann-Kathrin Graewer  
Daniel Kübler

_________________________

Gebäude: 24.91
Etage/Raum: 00.22

Tel.: +49 211 81-11482
oder +49 211 81-11470
Fax: +49 211 81-15793 

undefined E-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Versicherungsrecht