Institut für Versicherungsrecht


Das Institut für Versicherungsrecht wurde am 23. Mai 2006 gegründet und wird von den Direktoren Professor Looschelders und Professor Michael geleitet.

Es hat die Aufgaben, das Privatversicherungsrecht in Forschung und Lehre zu vertreten sowie den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis in diesen Bereichen zu fördern und zu vertiefen. Das Institut wird seit geraumer Zeit von der Düsseldorfer Versicherungswirtschaft sowie dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft unterstützt, so dass die Aktivitäten des Instituts in erheblichem Umfang ausgebaut werden konnten.

IVR-Blog

17 Jul 2015 13:25

Reichweite der Flusskaskoversicherung – Auslegung von Nr. 4.2., 4.4. und 4.8 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen Flusskasko 2000/2004

In seiner Entscheidung vom 27. Mai 2015 hat der BGH sich mit der Flusskaskoversicherung befasst (BeckRS 2015, 11099). Die Klägerin hatte für ihr Transportmotorschiff (TMS) bei der Beklagten eine Flusskaskopolice abgeschlossen. Der Flusskaskopolice lagen unter anderem die Allgemeinen Versicherungsbedingungen Flusskasko 2000/2004 sowie die dazugehörigen Geschriebenen Bedingungen zugrunde. Die Klägerin begehrte von der Beklagten Deckungsschutz für Schäden infolge […]


02 Jun 2015 09:05

Beginn der Verjährung des Bereicherungsanspruchs nach Widerspruch gemäß § 5a VVG a.F.

Der für das Versicherungsrecht zuständige 4. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, ob der klagende Versicherungsnehmer Rückzahlung geleisteter Versicherungsbeiträge aus einer Rentenversicherung nach einem Widerspruch gemäß § 5a Abs. 1 Satz 1 VVG a.F. verlangen kann. Diese wurde aufgrund eines Antrags des Klägers mit Vertragsbeginn zum 1. April 1998 nach dem Policenmodell des § […]


Aktuelle Veröffentlichungen

Nachstehend finden Sie einen Auszug der aktuellen Veröffentlichungen des Instituts:

  • Tagungsbericht zum 7. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag, in: VersR 2015, 40-41 (Appelrath).
  • Umfang des Anspruchs eines Versicherungsnehmers nach Kündigung einer Lebensversicherung, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 11.9.2013 – IV ZR 17/13, in: JR 2014, 523-525 (zusammen mit Dominik Erm).
  • Vereinbarte unterjährige Zahlungsweise ist bei Versicherungsprämien keine Kreditgewährung i.S.d. VerbrKrG, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 6.2.2013 – IV ZR 230/12, in: JR 2014, 401-403.

Neuerscheinung Schriftenreihe

Band 25 der Düsseldorfer Reihe: 
"Rechtliche Grundlagen und Grenzen der EIOPA"

Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst die Rolle der EIOPA innerhalb dieses neuen Systems sowie ihre Aufgaben und Befugnisse beschrieben sowie kritisch analysiert. 
Im Mittelpunkt der Diskussion steht sodann die Untersuchung der Rechtmäßigkeit der Errichtung der EIOPA unter Berücksichtigung unionsrechtlicher Grundprinzipien. Bedenken bestehen u. a. hinsichtlich der Rechtsgrundlage (Art. 114 AEUV).

Weitere Informationen finden Sie undefinedhier.

Kommentierung ARB


Die Kommentierung der Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung ist im Carl Heymanns Verlag nun erschienen.

Weitere Informationen finden sie undefinedhier.

Eine Aktualisierung zentraler Entscheidungen finden Sie undefinedhier.

Kommentierung VVG


Die Kommentierung zum Versicherungsvertragsgesetz in Zusammenarbeit mit Frau Professorin Petra Pohlmann, geschäftsführende Direktorin der Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im Carl Heymanns Verlag nunmehr in der 2. Auflage erschienen.

Weitere Informationen finden sie undefinedhier.

Versicherungsvertragsrecht


Das Werk stellt das Versicherungsvertragsrecht auf wissenschaftlicher Grundlage praxisorientiert und prägnant dar. Es enthält zahlreiche Beispielsfälle, die überwiegend der Rechtsprechung entnommen sind. Im Vordergrund stehen die allgemeinen Grundsätze des Versicherungsvertragsrechts. Es wird aber auch auf die wichtigsten besonderen Versicherungszweige (Haftpflicht-, Lebens- und Krankenversicherung) sowie das Recht der Versicherungsvermittlung eingegangen.

Weitere Informationen finden Sie undefinedhier.

Postanschrift:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Versicherungsrecht
Universitätsstraße 1, Gebäude 24.91
40225 Düsseldorf

Save the date

Der 8. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag findet am 22.10. und 23.10.2015 
statt.

Direktor (privat-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Dirk Looschelders

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.46

Direktor (öffentlich-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Lothar Michael

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.46

Geschäftsführerin

Dr. Christina Paffenholz

Gebäude: 24.91
Etage/Raum: 00.24
Tel.: +49 211 81-11470
Fax: +49 211 81-15793
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Versicherungsrecht