Institut für Versicherungsrecht


Das Institut für Versicherungsrecht der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde am 23. Mai 2006 gegründet und wird von den Direktoren Professor Looschelders und Professor Michael geleitet.

Es hat die Aufgaben, das Privatversicherungsrecht in Forschung und Lehre zu vertreten sowie den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis in diesen Bereichen zu fördern und zu vertiefen. Das Institut wird von der Düsseldorfer Versicherungswirtschaft sowie dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft unterstützt, so dass die Aktivitäten des Instituts in erheblichem Umfang ausgebaut werden konnten.

IVR-Blog

06 Sep 2017 10:19

Anzeigepflichtverletzung durch unvollständige Beantwortung von Gesundheitsfragen

In dem Beschluss vom 10.05.2017 – IV ZR 30/16 setzte sich der BGH mit der Frage auseinander, ob eine Anzeigepflichtverletzung durch unvollständige Angaben im Rahmen einer „Erklärung vor dem Arzt“ vorliegt. Der Kläger beantragte bei der Beklagten am 1.11.2007 eine Risikolebensversicherung mit einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Die im Antragsformular unter Ziffer 1 gestellten Fragen nach Krankheiten, Gesundheitsstörungen […]


01 Jun 2017 14:56

Medizinische Notwendigkeit einer künstlichen Befruchtung

Das OLG Hamm hat mit Urteil vom 11.11.2016 (20 U 119/16) entscheiden, dass der Anspruch gegen den Krankheitskostenversicherer wegen künstlicher Befruchtung nicht daran scheitert, dass der Versicherte nicht verheiratet ist, sondern eine nichteheliche Lebensgemeinschaft führt. Die medizinische Notwendigkeit sei in der Krankheitskostenversicherung objektiv und ex ante zu beurteilen. Daher seien aber auch seinerzeit gegebene Umstände […]


Aktuelle Veröffentlichungen

Nachstehend finden Sie einen Auszug der aktuellen Veröffentlichungen des Instituts:

  • Kommentierung Art. 1-7 EGVVG, Internationales Versicherungsvertragsrecht, in: Langheid/Wandt (Hrsg.), Münchener Kommentar zum VVG, Bd. 3, 2. Aufl. München 2017.
  • Tagungsbericht zum 9. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag (Sarah Appelrath), in: VersR 2017, S. 205.
  • Handel mit Dienstleistungen - Versicherungsverträge, in: Kronke/Melis/Kuhn (Hrsg.), Handbuch Internationales Wirtschaftsrecht, 2. Aufl. Köln 2017, S. 151-192. 

Neuerscheinung Schriftenreihe

Band 32 der Düsseldorfer Reihe: 

"Der Aufsichtsrat im Versicherungsunternehmen nach Solvency II" - Eine Untersuchung ausgewählter Fragen der Überwachungsaufgabe, der Informationsversorgung und der Qualifikationsanforderungen.

Das am 1. Januar 2016 in Kraft getretene Aufsichtssystem „Solvency II“ hat das Versicherungsaufsichtsrecht europaweit und umfassend reformiert. Aufsichtsräte von Versicherungsunternehmen sind von den eingetretenen Änderungen in verschiedener Hinsicht betroffen. Die Verfasserin entwickelt vor dem Hintergrund der Sorgfaltspflichten gemäß §§ 116, 93 AktG Antworten und Handlungsempfehlungen auf praxisrelevante Fragen, die sich aus der Sicht des Aufsichtsrats eines Versicherungsunternehmens im Solvency II-Regime stellen.

Schwerpunkte sind dabei die konkrete Beschreibung der Pflichten des Aufsichtsrats im Hinblick auf die Überwachung der reformierten Geschäftsorganisation und damit korrespondierend der mit dem Solvency II-Regime einhergehenden Änderungen der Informationsversorgung des Aufsichtsrats aufgrund des zu implementierenden Kommunikationssystems. Ausführlich dargestellt werden zudem die an Aufsichtsratsmitglieder unter Solvency II gestellten verschärften Qualifikationsanforderungen und die erstmals gesetzlich ausdrücklich geregelten Anforderungen an die Gesamtqualifikation des Aufsichtsrats. Das Buch richtet sich vorrangig an Aufsichtsräte von Versicherungsunternehmen, deren Berater sowie Aufsichtsbehörden. 

Weitere Informationen finden Sie undefinedhier.

Kommentierung ARB


Die Kommentierung der Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung ist im Carl Heymanns Verlag nun erschienen.

Weitere Informationen finden sie undefinedhier.

Eine Aktualisierung zentraler Entscheidungen finden Sie undefinedhier.

Kommentierung VVG

Die Kommentierung zum Versicherungsvertragsgesetz in Zusammenarbeit mit Frau Professorin Petra Pohlmann, geschäftsführende Direktorin der Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im Carl Heymanns Verlag nunmehr in der 3. Auflage erschienen.

Weitere Informationen finden sie undefinedhier.

Versicherungsvertragsrecht


Das Werk stellt das Versicherungsvertragsrecht auf wissenschaftlicher Grundlage praxisorientiert und prägnant dar. Es enthält zahlreiche Beispielsfälle, die überwiegend der Rechtsprechung entnommen sind. Im Vordergrund stehen die allgemeinen Grundsätze des Versicherungsvertragsrechts. Es wird aber auch auf die wichtigsten besonderen Versicherungszweige (Haftpflicht-, Lebens- und Krankenversicherung) sowie das Recht der Versicherungsvermittlung eingegangen.

Weitere Informationen finden Sie undefinedhier.

Postanschrift:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Versicherungsrecht
Universitätsstraße 1, Gebäude 24.91
40225 Düsseldorf

Save the date

Der 10. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag findet am 19.10. und 20.10.2017 
statt.

Direktor (privat-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Dirk Looschelders

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.46

Direktor (öffentlich-rechtliche Abteilung)

Prof. Dr. Lothar Michael

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.46

Geschäftsführung

Ann-Kathrin Graewer
Tim Hofer
Daniel Kübler

_________________________

Gebäude: 24.91
Etage/Raum: 00.22

Tel.: +49 211 81-11482
oder +49 211 81-11470
Fax: +49 211 81-15793 

undefined E-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Versicherungsrecht