Zum Inhalt springenReferencePromotionenBewerbungsvoraussetzungenAbgeschlossene und laufende PromotionenReferenceReference

Promotionen

Bewerbungsvoraussetzungen

Beide Direktoren des Instituts bieten bei entsprechender Qualifikation die Möglichkeit einer Promotion im Versicherungsrecht an.

Als Doktorand wird grundsätzlich nur angenommen, wer über mindestens ein vollbefriedigendes juristisches Staatsexamen verfügt (9,0 Punkte). Abweichungen sind entsprechend der Promotionsordnung in Ausnahmefällen denkbar, etwa aufgrund besonderer wissenschaftlicher Profilierung im Rahmen einer späteren beruflichen Tätigkeit.

Promotionen mit aufsichtsrechtlicher Ausrichtung werden von Prof. Dr. Lothar Michael betreut. Promotionen mit versicherungsvertraglicher Ausrichtung betreut Prof. Dr. Dirk Looschelders. Auf den Lehrstuhlseiten finden Sie die jeweiligen detaillierten Bewerbungsanforderungen.

Abgeschlossene und laufende Promotionen

  • Pay as you live - Zulässigkeit und Ausgestaltung von Telematiktarifen in der Personenversicherung
  • Die Zukunft der Kfz-​Haftpflichtversicherung im Hinblick auf teil- und vollautonome Kraftfahrzeuge
  • Die Zurechnung des Verhaltens Dritter im deutschen und französischen Privatversicherungsrecht
  • Die Zulässigkeit der Abtretung von Deckungsansprüchen des schädigenden Organs gegen seinen D&O-​Versicherer an die geschädigte Gesellschaft sowie die prozessuale Durchsetzung der Ansprüche 
  • Wissens-​ und Verhaltenszurechnung bei der D&O-​Versicherung als Versicherung für fremde Rechnung 
  • Datenschutz in der Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Vermittlung von fondsgebundenen Lebensversicherungen
  • Divergenz zwischen Versicherungsaufsichts-​ und Gesellschaftsrecht anhand von Versicherungs-​AG und Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit
  • Die Sportverletzung in der Unfallversicherung
  • Treu und Glauben im Versicherungsvertragsrecht
  • Die Diskriminierung des Kassenpatienten
  • Die rechtliche Beurteilung von Versicherungsmaklerbestandsübertragungen
  • Versicherbarkeit von Krankenhausrisiken
  • Der Inhalt des vertraglich vereinbarten Befreiungsanspruchs

Institut für Versicherungsrecht

Tel.: +49 211 81-11482

Ansprechpartner

Verantwortlichkeit: