Zum Inhalt springenReferenceJörg Funck ist neuer Beiratsvorsitzender des IVRTrauer um Dr. Bernd Michaels  Ehrentafel für "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"Unterzeichnung weiterer FördervereinbarungAndreas Heinsen ist neuer Beiratsvorsitzender des IVRDr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender ist neuer Beiratsvorsitzender des IVRDr. Paul-Otto Faßbender mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnetUnterzeichnung der FördervereinbarungEhrentafel für "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"Verleihung der Urkunde "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"Dr. Bernd Michaels ist Vorsitzender des IVRDie ARAG lädt einUnterzeichnung des KonsortialvertragesReference

Meldungen

Hier finden Sie die Meldungen betreffend der Zusammenarbeit des Instituts mit seinen Förderpartnern.


Jörg Funck ist neuer Beiratsvorsitzender des IVR

Herr Andreas Heinsen hat mit dem Ablauf seiner Amtszeit zum 31.12.2019 sein Amt als Beiratsvorsitzender niedergelegt, welches er seit dem 07.05.2018 bekleidet hatte.

Als Nachfolger ist einstimmig Herr Jörg Funck, Chefjustiziar der Provinzial Rheinland Versicherung AG, gewählt worden. Das Institut freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Jörg Funck und bedankt sich bei Herrn Andreas Heinsen für sein Engagement. Herr Andreas Heinsen wird dem Beirat weiterhin als Mitglied erhalten bleiben.


Trauer um Dr. Bernd Michaels  

Die Direktoren und Mitarbeiter/innen des Düsseldorfer Instituts für Versicherungsrecht (IVR) trauern um Dr. Bernd Michaels, der am 23. Dezember 2019 verstorben ist. Dr. Michaels war Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender des Beirats des IVR. In dieser Funktion hat er das Institut nachhaltig gefördert und beraten. In Erinnerung bleibt auch seine bis zuletzt regelmäßige Präsenz bei den Veranstaltungen des IVR. Der Aufbau und die Geschicke des Instituts waren ihm eine Herzensangelegenheit. So werden wir Dr. Michaels ein nachhaltiges und dankbares Andenken bewahren.


Ehrentafel für "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"

Auf der Beiratssitzung am 14.05.2019 übergab Herr Professor Dr. Michael  in seiner Doppelfunktion als Mitglied des Direktoriums des Instituts und als Prodekan der Juristischen Fakultät die Urkunde „Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät“. Entgegen genommen wurden diese von Herrn Dr. Faßbender für die Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft und von Herrn Dr. Horbach als Vertreter der RheinLand Versicherungs AG.

Die Förderer haben sich besondere Verdienste um die Fakultät erworben, indem sie durch ihre großzügigen Beiträge das Institut für Versicherungsrecht in seiner Tätigkeit in Forschung in Lehre in erheblichen Umfang unterstützen und damit nachhaltig Fördern. Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag sowohl zur weiteren wissenschaftlichen Durchdringung des Versicherungsrechts als auch zur Ausbildung des versicherungsrechtlichen Nachwuchses.

Wir danken den Förderern herzlich für ihre Unterstützung!


Unterzeichnung weiterer Fördervereinbarung

Am Dienstag, den 03. Juli 2018, unterzeichneten die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und 

die ARAG SE,

die Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft,

die Provinzial Rheinland Versicherung AG,

die ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG,

der Verband öffentlicher Versicherer,

die Deutsche Rückversicherung AG und

die RheinLand Versicherungs AG

eine Fördervereinbarung, in der sich die genannten Unternehmen bereit erklärten, das Institut für Versicherungsrecht in den nächsten drei bzw. fünf Jahren mit Spenden in Höhe von insgesamt 670.000,00 Euro weiter zu unterstützen. Die Düsseldorfer Versicherungswirtschaft setzt damit ihr Ende 2008 begonnenes großzügiges Engagement fort. Der Kreis der Förderpartner hat sich nunmehr um die Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft sowie die RheinLand Versicherungs AG erweitert.

Die Zuwendung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass das Institut seine erfolgreiche Arbeit fortführen kann. Die Förderung ermöglicht den weiteren Ausbau von Forschung und Lehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf dem Gebiet des deutschen, europäischen und internationalen Versicherungsrechts.


Andreas Heinsen ist neuer Beiratsvorsitzender des IVR

Herr Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender hat mit dem Ablauf seiner Amtszeit zum 07.05.2018 sein Amt als Beiratsvorsitzender niedergelegt, welches er seit dem 01.01.2016 bekleidet hatte.

Als Nachfolger ist einstimmig Herr Andreas Heinsen, Mitglied des Vorstandes ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG, gewählt worden. Das Institut freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Heinsen und bedankt sich bei Herrn Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender für seine wertvolle Unterstützung. Herr Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender wird dem Beirat weiterhin als Mitglied erhalten bleiben.


Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender ist neuer Beiratsvorsitzender des IVR

Herr Dr. Bernd Michaels hat zum 31.12.2015 sein Amt als Beiratsvorsitzender aus Altersgründen niedergelegt, welches er seit dem 16.03.2009 bekleidet hatte.

Als Nachfolger ist einstimmig Herr Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender gewählt worden. Das Institut freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Faßbender und bedankt sich bei Herrn Dr. Michaels für seine langjährige, wertvolle Unterstützung. Herr Dr. Michaels wird dem Beirat weiterhin als Mitglied erhalten bleiben.


Dr. Paul-Otto Faßbender mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet

Die Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität hat am 3. Februar 2015 Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der ARAG SE, die Ehrendoktorwürde verliehen. Faßbender wird für sein langjähriges Engagement - insbesondere auch bei Bleibeverhandlungen - und für ideelle und finanzielle Förderung des Instituts für Versicherungsrecht sowie für seine Verdienste um die Förderung der Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler geehrt.

Der Dekan der Juristischen Fakultät, Prof. Dr. Karsten Altenhain, betonte: "Die Juristische Fakultät zeichnet heute mit Herrn Dr. Faßbender einen Juristen und Unternehmer aus, der Rechts- und Wirtschaftsgeschichte geschrieben und sich in herausragender Weise um die rechtswissenschaftliche Forschung und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verdient gemacht hat."

Prof. Dr. Dirk Looschelders, Inhaber des Lehrstuhles für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht und Direktor des Instituts für Versicherungsrecht, fügte hinzu: "Es ist mir eine große Freude und Ehre, heute die Laudatio anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Herrn Dr. Faßbender zu halten. Herr Dr. Faßbender hat uns bei der Gründung des Instituts für Versicherungsrecht und später als Mitglied des Beirats intensiv unterstützt und begleitet. Für dieses persönliche Engagement und die vielen wertvollen Impulse, die Herr Dr. Faßbender in den Jahren unserer Zusammenarbeit gesetzt hat, sind wir ihm außerordentlich dankbar."

Dr. Paul-Otto Faßbender bedankte sich für die Verleihung des doctoris iuris honoris causa: "Eine qualifizierte, internationale und zugleich praxisorientierte Ausbildung junger Studierender ist mehr denn je von besonderer Wichtigkeit. Zur Erreichung dieses Ziels möchte ich mit meinen Möglichkeiten die Heinrich-Heine-Universität unterstützen."

Paul-Otto Faßbender wurde 1946 in Düsseldorf geboren und studierte ab 1967 Rechtswissenschaften zunächst an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg dann an der Universität zu Köln sowie der Ruhr-Universität Bochum. 1982 wurde er an der Ruhr-Universität Bochum mit der Arbeit "Betriebliche Altersversorgung und Versorgungsausgleich, dargestellt am Beispiel der Behandlung von Anwartschaften aus dem Bereich der Privatversicherung im Versorgungsausgleich" zum Dr. iur. promoviert. Er war 1977 bis 1982 Mitglied des Vorstandes des Familienunternehmens ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, heute ARAG SE, und übernahm in der Folgezeit verschiedene Verwaltungs- und Aufsichtsratsmandate innerhalb der Versicherungsgruppe. Seit 1998 ist er Mehrheitsaktionär der ARAG Holding SE (vormals ARAG AG), eine von zwei Gesellschafterinnen der ARAG SE als operativer Führungsholding des ARAG-Konzerns. Den Vorsitz im Vorstand der stark international aufgestellten ARAG SE hat er seit 2000 inne.

Von: Carolin Grape


Unterzeichnung der Fördervereinbarung

Am Mittwoch, den 09. Oktober 2013, unterzeichneten die Heinrich-Heine-Universität und

die ARAG SE,
die ERGO Versicherungsgruppe AG,
die Provinzial Rheinland Versicherung AG,
die ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG,
der Verband öffentlicher Versicherer
und die Deutsche Rückversicherung AG

eine Fördervereinbarung, in der sich die genannten Unternehmen bereit erklären, das Institut für Versicherungsrecht in den nächsten drei bzw. fünf Jahren mit Spenden in Höhe von insgesamt 620.000,00 Euro weiter zu unterstützen. Die Düsseldorfer Versicherungswirtschaft setzt damit ihr Ende 2008 begonnenes großzügiges Engagement fort. Die erneute Zuwendung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass das Institut seine erfolgreiche Arbeit fortführen kann. Die Förderung ermöglicht den weiteren Ausbau von Forschung und Lehre an der Heinrich-Heine-Universität auf dem Gebiet des deutschen, europäischen und internationalen Versicherungsrechts.


Ehrentafel für "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"

Aufgrund einer großzügigen Spende in Höhe von 620.000 Euro wurden der Ehrentafel der Juristischen Fakultät fünf weitere herausragende Förderer hinzugefügt.

Im Anschluss an die förmliche Verleihung der Urkunde "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät“ auf Schloss Mickeln wurden die Konsortialpartner des Instituts für Versicherungsrecht am 19. Juli 2010 zusätzlich durch die Anbringung der Namensplakette geehrt.


Verleihung der Urkunde "Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät"

Am 03.05.2010 verlieh Professor Dr. Dirk Looschelders im Rahmen der 3. Beiratssitzung des Instituts für Versicherungsrecht auf Schloss Mickeln die Urkunde „Herausragende Förderer der Juristischen Fakultät“ an die Konsortialpartner des IVR. Ausgezeichnet wurden:

- ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG
- ERGO Versicherungsgruppe AG
- ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG
- Provinzial Rheinland Versicherung AG
- Verband öffentlicher Versicherer/Deutsche Rückversicherung AG.

Die Auszeichnung fand in Anwesenheit des Kanzlers der Heinrich-Heine-Universität, Professor Pallme König statt.

Die Förderer haben sich besondere Verdienste um die Fakultät erworben, indem sie durch ihre großzügigen Beiträge das Institut für Versicherungsrecht in seiner Tätigkeit in Forschung in Lehre in erheblichen Umfang unterstützen. Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag sowohl zur weiteren wissenschaftlichen Durchdringung des Versicherungsrechts als auch zur Ausbildung des versicherungsrechtlichen Nachwuchses. Wir danken den Förderern herzlich für ihre Unterstützung!


Dr. Bernd Michaels ist Vorsitzender des IVR

Am 16.03.2009 fand auf Schloss Mickeln die konstituierende Beiratssitzung des Instituts für Versicherungsrecht statt. Als Vorsitzender wurde einstimmig Herr Dr. Bernd Michaels gewählt. Der Beirat setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender des Beirats:
- Dr. Bernd Michaels
ehem. Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland sowie ehem. Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Beiratsmitglieder:
- Christian Diedrich
Vorstandsvorsitzender der Victoria Versicherung AG

- Dr. Paul-Otto Faßbender
Vorstandsvorsitzender der ARAG Versicherungen AG

- Rudolf E. Gaul
Chefjustiziar Provinzial Rheinland Versicherungs-AG

- Andreas Heinsen
Vorstandsmitglied der ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG

- Dr. Arno Junke
Vorsitzender des Vorstandes beim Verband öffentlicher Versicherer und der Deutschen Rück

- Prof. Ulf Pallme König
Kanzler der Heinrich-Heine-Universität

- Rechtsanwalt Dr. Christoph Louven
Partner Lovells Düsseldorf

- Hanno Petersen
Vorstandsmitglied der ARAG Versicherungen AG

- Dr. Kerstin Schneider
Leiterin Rechtsabteilung der ERGO Versicherungsgruppe AG

- Joachim Sixt, LL.M.
Leiter Internationales Recht der ARAG Versicherungen AG

In der Beiratssitzung hat der Beirat des Instituts für Versicherungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität seine Arbeit aufgenommen. Die Aufgabe des Beirats besteht darin, die Verbindung des Instituts mit der Praxis zu fördern. Der Beirat übermittelt an das Institut Anregungen, Wünsche und Vorschläge für die weitere Tätigkeit. Außerdem wurde beschlossen, das Lehrangebot auf dem Gebiet des Versicherungsrechts zu erweitern.


Die ARAG lädt ein

Die ARAG, Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, lädt am Mittwoch, den 14.01.2009 um 13:00 Uhr c.t., in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungsrecht (IVR) alle interessierten Studenten zu einer Besichtigung der ARAG und Vorstellung der Tätigkeitsfelder eines Versicherungsunternehmens ein.

Die Veranstaltung findet statt im ARAG TOWER, Arag-Platz 1, 40472 Düsseldorf.

Die Veranstaltung eignet sich besonders zur Vorbereitung auf den Schwerpunktbereich 1, richtet sich aber auch an alle Studenten, die sich über die Tätigkeit in einem Versicherungsunternehmen informieren möchten.

Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.


Unterzeichnung des Konsortialvertrages

Am Dienstag, dem 2. Dezember 2008 wurde zwischen der Heinrich-Heine-Universität und 

der ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs–AG,
der Victoria Versicherung AG,
der Provinzial Rheinland Versicherung AG,
der ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG,
dem Verband öffentlicher Versicherer 
und der Deutschen Rückversicherung AG 

ein Konsortialvertrag unterzeichnet, in dem sich die genannten Versicherungen verpflichten, das Institut für Versicherungsrecht in den nächsten drei bzw. 5 Jahren mit einem Betrag von insgesamt 620.000,00 Euro zu fördern. Diese großzügige Förderung ermöglicht es dem Institut, in der Zukunft in wesentlich größerem Umfang im Versicherungsrecht zu forschen und durch Veranstaltungen einen intensiven Gedankenaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern und zu vertiefen. 

Institut für Versicherungsrecht

Tel.: +49 211 81-11482

Ansprechpartner

Verantwortlichkeit: