Zum Inhalt springenZur Suche springen

14. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag

Der zum vierzehnten Mal vom Institut für Versicherungsrecht der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ausgerichtete Versicherungsrechtstag fand am 29. Oktober 2021 erstmalig in hybrider Form statt.

Zum Auftakt referierte Dr. Gunbritt Kammerer-Galahn, Rechtsanwältin und Partnerin bei Taylor Wessing PartG mbB in Düsseldorf, über das Thema „Nachhaltigkeit im Versicherungsaufsichtsrecht – aktueller Stand der ESG-Regulierung“. Sodann wandte sich Dr. Ursula Lipowsky, Rechtsanwältin in München, den BaFin-Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungen, Pensionskassen und kleinen Versicherungsunternehmen zu. Im Anschluss beleuchtete Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin, die rechtssichere Gestaltung von AVB, indem er bei einem Streifzug durch die Bedingungslandschaft vermeidbare Fehlerquelle aufzeigte. Vor der Mittagspause widmete sich schließlich Prof. Dr. Dirk Looschelders, Direktor des Instituts für Versicherungsrecht an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, dem Thema „Versicherungsschutz bei Amtspflichtverletzungen des Notars“.

Als erster Referent des Nachmittags setzte sich Prof. Dr. Peter Reusch, Leiter Recht & Compliance bei der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG in Frankfurt a.M., mit der Thematik des Diebstahls und Einbruchdiebstahls in der Sachversicherung auseinander. Die Tagung schloss mit einem Vortrag von Dr. Paul Sammel, Richter, Landgericht Saarbrücken, zum Detektiveinsatz durch private Versicherer und dessen datenschutz- und persönlichkeitsrechtliche Grenzen.

Zum Ende der Veranstaltung bedankten sich die Direktoren bei den Referierenden und Teilnehmenden und luden zum 15. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag am 20. und 21. Oktober 2022 ein.

Die Vorträge werden in der Düsseldorfer Reihe des Verlags Versicherungswirtschaft, Karlsruhe, als Tagungsband veröffentlicht. Zudem wird ein ausführlicher Tagungsbericht in der Zeitschrift „Versicherungsrecht“ in Kürze erscheinen.

Weitere Informationen und Unterlagen zur Veranstaltung sind hier verlinkt.

Verantwortlichkeit: